Archiv der Kategorie: Kalender

Notizkalender clabisART

Diese Notikalender mache ich schon seit einigen Jahren. Ich liebe sie!!! Warum?

In diesen frühlingshaften Farben mit den tollen Designpapieren von Stampin`Up! sind sie einfach klasse!

Ich finde sie so praktisch, weil ich:

  • Mit ihrer Größe kann ich sie gut in meiner Handtasche unterbringen.
  • Mit dem Magnetverschluß lassen sie sich leicht öffnen.
  • Mit dem länglichen Monatskalender kann ich Termine und Geburtstage überichtlich eintragen
  • Mit dem Notizblock kann ich jederzeit mir Notizen machen oder jemandem eine Notiz hinterlassen!
  • Mit einem Lieblinsdesignpapierrest ich sie herstellen kann!
  • sie personalisieren kann und dann auch gut an eine bestimmte Person verschenken kann.

Hier seht ihr meine Notizkalender von vorne, von innen und von der Rückseite. Je nachdem wieviel Designpapier ich gerade zur Verfügung habe, ergänze ich noch Laschen oder Taschen zum Unterbringen von Zetteln wie Kassenzetteln. Meist sind es Designpapierreste, die ich hier verarbeite!

Da sie als Grundlage den Cardstock von Stampin`Up! haben, sind sie auch sehr stabil und meist so haltbar, daß ich sie mehr als ein Jahr verwende. Den Kalender kann man neu wieder einkleben. Auch mit dem Notizblock ist das natürlich möglich.

Wenn ihr über meinen Gastgeberinnencode, den ihr in der Sidebar rechts findet, Ware bei Stampin`Up! bestellt, bekommt ihr diesen Kalender im darauffolgenden Monat als Goodie zugeschickt.

Wenn ihr diesen Kalender selbst mal basteln wollt, dann könnt ihr das in meinem Workshop „Immerwährende Kalender“. Anmeldungen sind in der Gruppe von fünf bis maximal acht Teilnehmer möglich. Solltet ihr Fragen haben, meldet euch einfach unter meiner Mailadresse bei mir! Der Workshop kann live in meiner Bastelbude oder bei Dir zu Hause stattfinden (Ostalbkreis). Solltest Du weiter weg wohnen oder Coronabeschränkungen lassen einen Live-Workshop nicht zu, kann ein Workshop auch per Zoom stattfinden. Das gesamte Material werde ich dann an die Gastgeberin, bei Bedarf auch an die Teilnehmer direkt, zuschicken.

Bei Interesse melde Dich über meine Mailadresse clabi@gmx.de!

Ich freue mich auf Euch!

Eure Claudi

Tischkalender „BEERENSTARK“

Ist er nicht BEERENSTARK, mein kleiner Tischkalender 2021?

Alle meine Kunden haben das Materialpaket zum Tischkalender BEERENSTARK diesen Monat als Goodie zu ihrer Bestellung mit erhalten. Es folgt nun die versprochene Anleitung.

Ihr habt im Materialpaket:

Nun werden die Papiere gefalzt und zugeschnitten.

Farbkarton 1 für Aufsteller

A4-Länge 29,85 x 10,5 cm
Falzen an der langen Seite bei: 3 / 14,8 / 25,5 / 28 cm


DSP Beerenstark

für Mattungen 10 x 9,5 cm, davon 6,5 x 9,5 cm für die Mattung des Kalenders,
Rest von 3,5 x 9,5 cm für Überstand (siehe Foto weiter unten)

Farbkarton 2 für Box für Notizzettel

19 x 14,85 cm
Falzen an der langen Seite bei 7 und 8 cm
Falzen an der kürzeren Seite (von beiden Seiten her je) bei 1,4 und 2,4 cm

Nun werden die Teile zusammengesetzt:

Als Erstes für den Aufsteller den Farbkarton 1 zusammenkleben. Die vordere Seite ist etwas länger als die hintere Stellseite. Ihr seht das im dritten Bild sehr gut. Das ist so gewollt! Der Tischkalender bekommt dadurch einen besseren Stand.

Farbkarton 2 für die Zettelbox wird zugeschnitten.

Die Mattungen aus DSP, wie in den Bildern gezeigt, auf den Farbkarton 2 aufkleben.

Den Kalender auf die Mattung kleben.

Die Box zusammenkleben und dann auf die Vorderseite des Aufstellers bündig mit der unteren Papierkante mittig aufkleben.

Jetzt nur noch mit Notizzzetteln (ca. 9 x 9cm) und Bleistift bestücken und fertig ist euer Tischkalender clabisART!

Einige von Euch haben das Produktpaket Beerenstark von Stampinup gleich mitgeordert. Dann kann man noch Embellishments am Tischkalender anbringen:

Auf der Rückseite habe ich auch noch eine Tasche aufgeklebt (für Kassenzettel, Notizzettel, …) und einen Spruch könnte mann auch noch aufstempeln. Welchen aus dem Set nehmt ihr? Ich freu mich über ein Bild eurer Werke!

Bei Fragen, meldet Euch einfach!

Ich wünsche Euch viel Spaß mit eurem Tischkalender clabisART!

Eure Claudi

Halbzeit beim Adventskalender

Na, macht ihr eure Türchen immer gleich morgens auf?

Ich schaff das unter der Woche nicht. Ich muß die „Türchen“ mit Muse öffnen können….Deswegen geht`s bei mir nur am Wochenende mit dem morgentlichen Öffnen. Da liegt dann die passende Nummer am Frühstückstisch. Mein Mann und ich wechseln uns ab. Da sind wir wie kleine Kinder: Überraschungen sind immer gut!

Ich zeige Euch heute noch das Ergebnis einer Kundin, die aus meinem Materialpaket „Adventskalender im Scrapbookstyle“ ein wunderschönes Exemplar in Grautönen mit Rokoko-Rosa und Glitzer gezaubert hat.

Liebe Adventsgrüße und bleibt gesund

Eure Claudi

Ferienprogramm 2020

„…da machen wir was Ordentliches für den Schreibtisch“, meinte eine Teilnehmerin im Vorfeld und:

“ Was wird das wohl sein?“

Zum Ende der Sommerferien gibt es das Ferienprogramm clabisART immer für die Ü12, also die Teilnehmer sind 12 Jahre und älter (mit kleinen Ausnahmen).

Der Workshop heißt:

“ Schreibtischbutler kreieren und passende Hefte binden“.

Jeder Teilnehmer erhält an seinem Platz ein Materialpaket und für gut zwei Stunden heißt es dann:

Ran ans Papier, Designpapier, Stempel, Stanze und Farbe!

Zuerst entstand der Tischbutler mit einer Box für Notizzettel, einem Kalender, einem abgestimmtem Kuli, einer Tasche auf der Rückseite mit Stundenplan:

In der zweiten Hälfte des Workshops wurde zunächst am „Operationstisch“ gezeigt, wie man mit Ahle, Faden und großem Hebelpapierschneider umgeht:

So entstanden viele verschieden große Hefte, die alle passend zum schon fertigen Schreibtischbutler mit dem gleichen Designpapier gewerkelt wurden. Als Grundfarbe wurde Smaragdgrün verwendet. Mit einem passenden Stempelset und den passenden Handstanzen (alles Material ist bei mir bestellbar) haben die Mädels die Hefte verzieren können.

Alle haben mit Feuereifer ihr Set am Ende mit der passenden Tasche präsentiert:

Ihr wart alle SPITZE, Mädels!

Und vielleicht gesellen sich ja nächstes Jahr wieder ein paar Jungs mit dazu. Ich würde mich riesig freuen!

Bis dann

Eure Claudi

Summ, summ, summ…

… Bienchen summ herum….

Dieser Text eines der bekanntesten deutschen Kinderlieder passt zu dem neuen Produktpaket „Honey Bee“ von Stampin`Up!:

Bildergebnis für honey bee stampinup

Mein heute entworfenes Set sieht folgendermaßen dazu aus:

Gold – Gelb – Schwarz – Weiss,

die klassischen Farben zum Thema Bienen werden hier verwendet.

Da ich selber sehr gerne Honig mag und auch verschenke, habe ich als erstes eine Box mit dem tollen Designpapier „Bienengold“ zusammen gebastelt:

In diese Box passen meine sechseckigen Honiggläser perfekt hinein!

Mit einem passenden Kärtchen ergibt das ein sehr schönes Geschenk:

Die eleganten länglichen Taschenkalender bringen das tolle Designpapier voll zur Geltung:

Wenn ihr den aus eurer Tasche zieht zum Termin oder Geburtstag eintragen, wird jeder überrascht sein und auch so einen haben wollen. Das Designpapier gibt es jetzt GRATIS ab einer Bestellung von 60€ bei mir bis einschließlich 31. März 2020 (Lieferung solange Vorrat ).

Bin gespannt, wie das Set morgen zum Tag der offenen Tür bei meinen Kund/Innen ankommt!?

Eure Claudi

Seerosen-Set

Wie versprochen, meine lieben Kreativen, folgen diese Woche jeden Tag ein kreatives Beispiel mit einem neuen Set, Designpapier oder Embellishments aus dem neuen Stampin`Up!- Minikatalog oder der SAB-Broschüre.

Ich beginne mit einem Beispiel mit dem so wunderschön künstlerischen GRATIS-Designpapier „Seerosen-Sinfonie„:

LILY IMPRESSIONS DESIGNER SERIES PAPER

Dieses 12 mal 12 Inch große Designpapier (12 Bögen) erinnert sehr an die Seerosenbilder von Monet. Es ist sehr farbenfroh. Aber jede Rückseite zeigt nur monochromatische Bilder, die aussehen, als hätte jemand mit Farbe und Spachtelmasse auf Leinwand gearbeitet.

Mein Seerosen-Set zeigt eine 10 mal 10,5cm große Blumenkarte (mit dieser Größe kann man drei Grundkarten aus einem Bogen DIN A4 Cardstock machen!), die mit dem passenden Spruch gut zu einem Wellness-Geschenk passt.

Der Notizzettel-Halter mit einem Monats-Kalender 2020 passt aufgestellt an jeden Schreibtisch oder neben jeden Computerbildschirm. Jeder Teilnehmer an meinem Tag der offenen Tür nächste Woche darf sich so einen Planer als sogenanntes Make & Take selbst zusammenbasteln und GRATIS mit nach Hause nehmen.

Wenn ich Euch jetzt inspiriert habe oder ihr dieses schöne Designpapier auch haben möchtet, kommt nächsten Samstag gerne bei mir in meiner Bastelbude vorbei. Voranmeldung wäre klasse!

Bis dahin

Eure Claudi

 

Adventskalender-Upcycling

Meine lieben Kreativen!

Im Moment kann man wieder überall Adventskalender in jeglicher Ausführung kaufen. Ich habe Euch einen Upcycling- Adventskalender:

Ich habe einen Bogen Designpapier der Größe 12 x 12 Inch zerschnitten und 24 leere Papier-Arzneimittelschachteln beklebt. Nach vorne bündig habe ich sie unregelmäßig mit Heißkleber zusammengeklebt. Damit sie auch wirklich nicht auseinander fallen (vor allem, wenn sie nachher befüllt werden), habe ich sie noch mit meinem Spezial-Pünktchen-Klebeband außenherum zusammen geklebt:

Hinweis in eigener Sache:

Ihr werdet Euch jetzt sicherlich fragen: Nimmt die soviele Arzneimittel ein, daß sie 24 Arzneischachteln übrig hat? Oh nein….Ich arbeite in einer Apotheke…..

Den Adventskalender werde ich demnächst mit in die Apotheke nehmen und mal sehen, was mir für die Kollegen/Innen so einfällt!?

Eure Claudi

Ferienprogramm – Nachlese

Immerwährender Kalender

Hallo meine lieben Mädels und Jungs!

Es ist September geworden und die Sechs-Wochen-langen-Sommerferien gehen dem Ende entgegen. Ich möchte euch mit ein paar Bildern zeigen, wie schön es war und was für tolle Sachen ihr gewerkelt habt.

Das große Thema der Ferienkurse war :

SCRAPBOOKING!

Ich habe Euch erstmal erklärt, was es damit auf sich hat:

Das Wort Scrapbooking kommt vom englischen „Scrap“, welches Schnipsel, Stückchen bedeutet. In Scrapbooks werden diese Schnipsel und Papierstücke als Stücke der Lebensgeschichte eingeklebt und gesammelt.

Am Anfang der Ferien durften die 8- bis 11-Jährigen einen Immerwährenden Kalender herstellen:

Pappe wurde mit Designpapier bezogen, 12 Kalenderblätter wurden passend bestempelt und viele Geburtstage wurden eingetragen. Wie man gut erkennen kann, waren bei beiden Ferienkursen die Kakteen- und Lamastempel der Renner!

Versorgungsstation (Man bemerke:Süßichkeiten leer!)
Finger am Ende eines Stempelkurses

Am Ende der Ferien haben die 12- bis 16-Jährigen ein Urlaubs- oder Ferienalbum mit einer einfachen Ringbindung hergestellt. Viel Designpapier wurde verarbeitet! Die Entscheidung, welche Seite des Designpapiers sichtbar bleiben soll, war oft eine schwierige Entscheidung für Euch! Am Ende entstanden durch das bestens aufeinander abgestimmte Designpapier tolle Alben:

Ein paar von euch hatten auch Bilder dabei und konnten schon damit beginnen, die Bilder zu scrappen.

Ich bin mal gespannt, was wir nächstes Jahr „verstempeln“ oder „scrappen“!?!

Eure Claudi