Archiv der Kategorie: Scrapbooking

Notizkalender clabisART

Diese Notikalender mache ich schon seit einigen Jahren. Ich liebe sie!!! Warum?

In diesen frühlingshaften Farben mit den tollen Designpapieren von Stampin`Up! sind sie einfach klasse!

Ich finde sie so praktisch, weil ich:

  • Mit ihrer Größe kann ich sie gut in meiner Handtasche unterbringen.
  • Mit dem Magnetverschluß lassen sie sich leicht öffnen.
  • Mit dem länglichen Monatskalender kann ich Termine und Geburtstage überichtlich eintragen
  • Mit dem Notizblock kann ich jederzeit mir Notizen machen oder jemandem eine Notiz hinterlassen!
  • Mit einem Lieblinsdesignpapierrest ich sie herstellen kann!
  • sie personalisieren kann und dann auch gut an eine bestimmte Person verschenken kann.

Hier seht ihr meine Notizkalender von vorne, von innen und von der Rückseite. Je nachdem wieviel Designpapier ich gerade zur Verfügung habe, ergänze ich noch Laschen oder Taschen zum Unterbringen von Zetteln wie Kassenzetteln. Meist sind es Designpapierreste, die ich hier verarbeite!

Da sie als Grundlage den Cardstock von Stampin`Up! haben, sind sie auch sehr stabil und meist so haltbar, daß ich sie mehr als ein Jahr verwende. Den Kalender kann man neu wieder einkleben. Auch mit dem Notizblock ist das natürlich möglich.

Wenn ihr über meinen Gastgeberinnencode, den ihr in der Sidebar rechts findet, Ware bei Stampin`Up! bestellt, bekommt ihr diesen Kalender im darauffolgenden Monat als Goodie zugeschickt.

Wenn ihr diesen Kalender selbst mal basteln wollt, dann könnt ihr das in meinem Workshop „Immerwährende Kalender“. Anmeldungen sind in der Gruppe von fünf bis maximal acht Teilnehmer möglich. Solltet ihr Fragen haben, meldet euch einfach unter meiner Mailadresse bei mir! Der Workshop kann live in meiner Bastelbude oder bei Dir zu Hause stattfinden (Ostalbkreis). Solltest Du weiter weg wohnen oder Coronabeschränkungen lassen einen Live-Workshop nicht zu, kann ein Workshop auch per Zoom stattfinden. Das gesamte Material werde ich dann an die Gastgeberin, bei Bedarf auch an die Teilnehmer direkt, zuschicken.

Bei Interesse melde Dich über meine Mailadresse clabi@gmx.de!

Ich freue mich auf Euch!

Eure Claudi

Valentinstag

Ja wäre denn heute nicht Faschingssonntag?…………………Alles richtig!

Aber für uns Bastler ist der heutige herzige Sonntag doch eine Möglichkeit, durch etwas Selbstgebasteltes seinen Lieben eine nette Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Auf meiner tollen Crysantheme thront ein dreifaches Papierherz. In meiner heutigen Story auf Instagram (clabisart) koennt ihr das ganze Arrangement in einem kleinen Video anschauen! Die Anleitung für die Papierherzen findet ihr zum Beispiel bei craftelier auf Instagram! Ich habe aus zwei 6×6 Inch großen Designpapieren vier solche Dreifachherzen und vier Doppelherzen gefertigt! Zusammen hängen sie als Dekoration in einem quirligen Haselast an der Decke im Treppenaufgang!

Für die Herren habe ich das folgende Set gebastelt:

Meinen Bilderahmen im Hausgang habe ich mit diesem tollen polygonalen Herz bestückt:

Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar herzige Inspirationen näher bringen!

Eure Claudi

Scrap-Blending – Coloriertechnik clabisART

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist technik-blog-hop-2021.png.

Herzlich willkommen zu einem neuen Technik-BlogHop für Euch Bastelbegeisterte!

Ihr könnt Euch wieder tollen Input holen bei uns Demonstratorinnen, indem ihr von einem Blog zum nächsten weitergeleitet werdet!

Ich zeige Euch meine Coloriertechnik, die ich zunächst HEALTHY GEOGRAPHICS nannte. Sie entschleunigt am Basteltisch ungemein. Vor allem in Corona-Lockdownzeiten! Aber seht selbst!

SCRAP-BLENDING

Die wichtigsten Materialien dazu wären:

Und los gehts: Ich habe mir ein weißes Cardstock der Größe 13,85 x 9,5cm zurecht gelegt und drei Stempelfarben und schwarze Stempelfarbe.

So sieht dann mein Ergebnis aus:

Auch so kann eine moderne Trauerkarte aussehen!

Weitere Ergebnisse:

Ich hoffe, sie gefällt Euch, meine Scrap-Blending-Coloriertechnik! Schickt mir eure Ergebnisse! Ich werde sie hier im Anhang veröffentlichen! Versucht Euch zum Beispiel auch mit Dreiecken oder gewellten Rändern… Es gibt soooviele Möglichkeiten! Und man ist immer wieder fasziniert, was da auf dem weißen Cardstock so entsteht.

Inspiriert hat mich dazu einer meiner Lieblingskünstler:

Lyonel Feininger Segelboote Poster Kunstdruck Bild 50x70 cm | eBay
SEGELBOOTE von Lyonel Feininger

Wenn ihr Fragen habt, schreibt einfach über das Kommentarfeld!

Live biete ich meine Coloriertechniken im Moment nur einer Person wegen der Corona-Beschränkungen an. Bei Interesse schreibt mir einfach! Ein DIY-PersonalTraining clabisart gibt es stundenweise!

Als Nächstes im BlogHop könnt ihr Euch nun eine weitere Idee bei Gesche Preißler holen.

Kreative Grüße

Eure Claudi

Halbzeit beim Adventskalender

Na, macht ihr eure Türchen immer gleich morgens auf?

Ich schaff das unter der Woche nicht. Ich muß die „Türchen“ mit Muse öffnen können….Deswegen geht`s bei mir nur am Wochenende mit dem morgentlichen Öffnen. Da liegt dann die passende Nummer am Frühstückstisch. Mein Mann und ich wechseln uns ab. Da sind wir wie kleine Kinder: Überraschungen sind immer gut!

Ich zeige Euch heute noch das Ergebnis einer Kundin, die aus meinem Materialpaket „Adventskalender im Scrapbookstyle“ ein wunderschönes Exemplar in Grautönen mit Rokoko-Rosa und Glitzer gezaubert hat.

Liebe Adventsgrüße und bleibt gesund

Eure Claudi

Adventskalender-Vorschau clabisART 2020

Habt ihr auch einen Adventskalender?

Adventskalender clabisART 2014

Ich liebe es, Überraschungen zu verpacken, aber auch welche zu bekommen! Ihr auch? Seit Jahren tauschen meine Tochter und ich einen von uns selbstgebastelten Adventskalender gegenseitig aus. Seit Jahren gibt es aber auch einen neuen Adventskalender clabisART in meinem Workshop zum Zusammenbasteln. Meine entworfenen Adventskalender könnt ihr jedes Jahr wieder verwenden bzw. wieder befüllen.

Das sind die Adventskalender der letzten 4 Jahre:

Wenn ihr Lust habt dieses Jahr ein neues „Modell“ bei mir in meiner Bastelbude zu basteln, dann meldet Euch zum Workshop Adventskalender an (per Mail oder über das Kommentarfenster). Das Materialpaket mit Anleitung wird verschickt und per WhatsApp erhaltet ihr Live-Videos zu den wichtigsten Bastelabschnitten. Ihr könnt jederzeit Fragen stellen… Auch ist es Euch freigestellt, zu welcher Uhrzeit ihr basteln wollt. Ihr könnt verschiedene Styles wählen. Dieses Mal ist der Adventskalender ein Buch im Srapbookstyle.

Das ist doch mal ne Option in der Hauptbastelsaison zu Corona-Zeiten?

Eure Claudi

Minialbum mit Hidden Hinge Bindung

Darf ich vorstellen:

Minialbum in der Größe 17 mal 17 cm mal 4,5cm mit einer Hidden Hinge Bindung

Im gestrigen Workshop wurde eifrig gebastelt nach meiner obigen Inspiration.

So entstanden nach gleichem Zuschnitt aus viel Designpapier, viel unterschiedlichen Klebern und viel Engagement der Teilnehmer wirklich wunderschöne Alben. Aber seht selbst:

Minialbum in der Farbkollektion Savanne/Weiss. Es kann für jeglichen Anlaß ausdekoriert werden.

Minialbum zur Geburt eines Jungen in Schiefergrau/Weiß. Im Inneren wurden noch zarte Farben in Aquamarin und Currygelb für die Seiten verwendet.

Hier seht ihr das Album einer 12-Jährigen!!! Ihr Tutti-Frutti-Album ist doch der Burner! Leider habe ich vergessen, die Innenseiten zu fotografieren.

Wenn ihr nun Lust auf ein solches Album habt, ich sage mit Absicht nicht Mini-Album, dann meldet Euch in der Gruppe (ab 3 bis 6 Personen) bei mir zum Workshop an. Die sechs Seiten können mit den gefertigten Taschen und Tags mit mindestens 36 Bildern der Größe 10 mal 15cm bestückt werden. Ein richtiger Scrapper bringt hier um ein Vielfaches an gescrappten Bildern unter!

Bis bald im Workshop

Eure Claudi

Mohnblumen – Bildcollage

Mein erstes Frühlingsbild ist fertig!

Mit dem Mohnblumenset von StampinUp! und der Inspiration von Ruth (artfulstampin) habe ich meinen 50 mal 50cm großen Bilderrahmen wieder neu bestückt. Im Hintergrund habe ich einen Bogen aus dem Mohnblumendesignpapier gelegt. Bestempelt wurde es in Olivgrün mit den Stengel- und den Farbklecksstempeln aus dem passenden Mohnblumenset von Stampin`Up!.

Noch näher betrachtet erkennt ihr den Goldschimmer der hinterlegten Etiketten und die schönen Pailletten in Mohnblumenfarben:

In echt solltet ihr meine Collage sehen!

Und wenn dann die erste Frühlingssonne drauf scheint, funkelt es dezent im Hintergrund!

Eure Claudi

Ferienprogramm – Nachlese

Immerwährender Kalender

Hallo meine lieben Mädels und Jungs!

Es ist September geworden und die Sechs-Wochen-langen-Sommerferien gehen dem Ende entgegen. Ich möchte euch mit ein paar Bildern zeigen, wie schön es war und was für tolle Sachen ihr gewerkelt habt.

Das große Thema der Ferienkurse war :

SCRAPBOOKING!

Ich habe Euch erstmal erklärt, was es damit auf sich hat:

Das Wort Scrapbooking kommt vom englischen „Scrap“, welches Schnipsel, Stückchen bedeutet. In Scrapbooks werden diese Schnipsel und Papierstücke als Stücke der Lebensgeschichte eingeklebt und gesammelt.

Am Anfang der Ferien durften die 8- bis 11-Jährigen einen Immerwährenden Kalender herstellen:

Pappe wurde mit Designpapier bezogen, 12 Kalenderblätter wurden passend bestempelt und viele Geburtstage wurden eingetragen. Wie man gut erkennen kann, waren bei beiden Ferienkursen die Kakteen- und Lamastempel der Renner!

Versorgungsstation (Man bemerke:Süßichkeiten leer!)
Finger am Ende eines Stempelkurses

Am Ende der Ferien haben die 12- bis 16-Jährigen ein Urlaubs- oder Ferienalbum mit einer einfachen Ringbindung hergestellt. Viel Designpapier wurde verarbeitet! Die Entscheidung, welche Seite des Designpapiers sichtbar bleiben soll, war oft eine schwierige Entscheidung für Euch! Am Ende entstanden durch das bestens aufeinander abgestimmte Designpapier tolle Alben:

Ein paar von euch hatten auch Bilder dabei und konnten schon damit beginnen, die Bilder zu scrappen.

Ich bin mal gespannt, was wir nächstes Jahr „verstempeln“ oder „scrappen“!?!

Eure Claudi

Mädelstag – Junggesellinnenabschied

Samstag Mittag, sieben gut gelaunte Mädels haben sich in meiner Bastelbude angemeldet. Die Braut kommt bei strahlendem Sommerwetter in lässigen Bermudajeans und Shirt, sie weiß noch nicht, was sie erwartet:

Die Plannerin bespricht kurz noch Kleinigkeiten mit mir, die anderen nehmen am vorbereiteten Basteltisch Platz:

„Es wird kreativ!“ Die Braut ist gerne handwerklich tätig und sie ist wie die anderen sechs sofort dabei:

Es wird für alle ein Minialbum geben. Die Braut ist für die Embellishments verantwortlich. Ihr Album steht ansonsten in einem Sonderformat schon fast fertig auf ihrem Platz. Da sie Eulen liebt, kreiert sie gleich mit der Eulenstanze und Eulenstempel für alle Mädels die tollsten Eulen:

Nach 150 Minuten emsigen Schaffens hat jede Teilnehmerin ein tolles Minialbum fertig:

Viele Bilder sind gleich durch die Anwesenheit einer Sofortkamera (Die Plannerin hat gut organisiert!) und eines Druckers in die Fotoalben gewandert!

Doch nun ruft die Plannerin noch zum Zwischensnack mit alkoholfreiem Sekt auf, dann geht es nach Lösen des nächsten Rätsels zum nächsten JGA-Event weiter.

Es war klasse mit Euch!

Wenn auch ihr für eure Braut so einen kreativen Punkt in eurem Junggesellinnenabschied haben möchtet, meldet Euch bei mir!

Eure Claudi

Kakteen und Lamas – Der Megatrend 2019

Bei mir ist diesen Sommer der Kakteentrend ausgebrochen:

Zu diesen tollen Pflanzenbildern habe ich dann noch diese süßen Lamas kombiniert:

In meinem Sommerworkshop „Mein immerwährender Geburtstagskalender“ habe ich genau diese Motive für die zwölf Kalenderblätter verwendet. Ihr glaubt nicht, daß man daraus ein weihnachtliches Dezember-Layout hinbekommt? Mit ein wenig Glitzer werden wir das sicherlich schaffen!

Und viele tolle Papiere mit diesen Motiven werden uns beim Scrappen sicherlich helfen:

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann meldet Euch zum Sommerworkshop an: Denn wie heißt einer meiner Stempel:

No ProbLAMA!

Eure Claudi